StP 55 Nr. 5

Wegzug Selbständigerwerbender - Beispiel Satzbestimmung

1. Sachverhalt

Eine steuerpflichtige Person gibt ihre selbständige Erwerbstätigkeit per 30. Juni auf und verlegt ihren Wohnsitz per 1. August ins Ausland.

Die Einkommens- und Vermögensverhältnisse zeigen folgendes Bild:

Einkommensverhältnisse
im Wegzugsjahr
Bemerkungen bis 31.7.   ab 1.8.      Total   

Selbständiger Erwerb 1)
Ausserordentlicher Gewinn 2)
AHV (ab 1.8. Wegzugsjahr)
Pensionskasse (ab 1.7. Wegzugsjahr) 
Wertschriftenertrag
Liegenschaftenertrag 3) 
Liegenschaftenunterhalt (pauschal) 
Schuldzinsen Geschäft 4)
Schuldzinsen Hypothek 5)
Unterhaltsbeiträge 6)
Versicherungsabzug (Ansatz TG)
Reineinkommen Wegzugsjahr
   

regelmässig
unregelmässig  
regelmässig  
regelmässig
unregelmässig
regelmässig
regelmässig
unregelmässig
regelmässig
regelmässig
regelmässig
   
  

    
75'000  
10'000  
   0  
4'000  
1'000  
8'400  
-1'680  
-6'000  
-2'333  
-8'750  
 -1'808  
77'829  
=====  
       
0  
0  
10'000  
20'000  
2'000  
  0  
          0  
       0  
  0  
-6'250  
 -1'292  
24'458  
=====  
     
75'000  
10'000  
10'000  
24'000  
3'000  
8'400  
-1'680  
-6'000  
-2'333  
-15'000  
 -3'100  
102'287  
=====  

1)Das Geschäftsjahr dauerte jeweils vom 1. Oktober bis 30. September. Aufgrund der Geschäftsaufgabe erstellt die steuerpflichtige Person einen unterjährigen Geschäftsabschluss vom 1. Oktober des vorangegangenen Jahres bis 31. Juli des Wegzugsjahres (10 Monate). Der ordentliche Gewinn beträgt Fr. 75'000.

2)

Im Geschäftsabschluss per 31. Juli des Wegzugsjahres ist ein ausserordentlicher Gewinn von Fr. 10'000 ausgewiesen.

3)

Die steuerpflichtige Person verkauft ihre Liegenschaft im Kanton Thurgau per 31. Juli des Wegzugsjahres (Mietwert pro Jahr = Fr. 14'400).

4)

Schuldzinsen auf Geschäftsschulden im letzten Geschäftsabschluss.

5)

Zinstermine Hypothek Liegenschaft TG: 31.3., 30.6., 31.7. (Auflösung Hypothek).

6)

Unterhaltsbeiträge an geschiedenen Ehegatten gemäss Scheidungsurteil.

Vermögensverhältnisse
im Wegzugsjahr   
Bemerkungen  per 31.7.     per 31.12.  

Wertschriften
Liegenschaft
Hypothek
Reinvermögen Wegzugsjahr  

     

  
Verkauf per 31. 7.
Auflösung per 31.7.   

   
  

200'000  
400'000  
-200'000  
400'000  
======= 
450'000  
  0  
           0  
450'000  
======  

2. Steuerbares und satzbestimmendes Einkommen vom 1.1. bis 31.7. des Wegzugsjahres

Einkommenssteuer
im Wegzugsjahr
Bemerkungen steuerbar  satzbe-
stimmend

Selbständiger Erwerb 1)
Ausserordentlicher Gewinn 2)  
AHV 3)
Pensionskasse
Wertschriftenertrag
Liegenschaftenertrag
Liegenschaftenunterhalt  
Schuldzinsen Geschäft 4)
Schuldzinsen Hypothek 5)
Unterhaltsbeiträge
Versicherungsabzug 
Steuerbares Einkommen
   
   

75'000 : 10 x 12
unregelmässig
nach Wegzug ins Ausland
4'000 : 7 x 12 
unregelmässig
8'400 : 7 x 12
(20 % von 8'400) : 7 x 12 
6'000 : 10 x 12
2'333 : 7 x 12
8'750 : 7 x 12
3'100 : 12 x 7 = steuerbar 
01.01. - 31.07.    
  

75'000  
10'000  
0  
4'000  
1'000  
8'400  
-1'680  
-6'000  
-2'333  
-8'750  
 -1'808  
77'829  
=====  
90'000  
10'000  
0  
6'857  
1'000  
14'400  
-2'880  
-7'200  
-4'000  
-15'000  
 -3'100  
90'077  
=====  

1)Bei unterjähriger Steuerpflicht und unterjährigem Geschäftsjahr werden die ordentlichen Gewinne für die Satzbestimmung auf zwölf Monate umgerechnet. Die Dauer des Geschäftsjahres übersteigt die Dauer der Steuerpflicht, weshalb die Umrechung aufgrund der Dauer des Geschäftsjahres erfolgt. Bei Vorliegen eines überjährigen Geschäftsjahres würde dagegen für die Satzbestimmung keine Umrechung vorgenommen werden.

2)

Ausserordentliche Erträge aus selbständiger Tätigkeit werden für die Satzbestimmung nie hochgerechnet.

3)

Die Einkünfte aus der AHV werden nicht berücksichtigt, da sie erst nach dem Wegzug ins Ausland erzielt werden.

4)

Die Zinsen auf den Geschäftsschulden werden für die Satzbestimmung aufgrund der Dauer des Geschäftsjahres hochgerechnet (gleich wie ordentlicher Geschäftsgewinn).

5)

Die bis zum Wegzug tatsächlich bezahlten Hypothekarzinsen werden für die Satzbestimmung aufgrund der Dauer der Steuerpflicht hochgerechnet.

 

3. Bemessung Vermögenssteuer

Reinvermögen per 31.07. des WegzugsjahresFr. 400'000
Steuerfreibetrag./.  Fr. 100'000
Steuerbares Vermögen per 31.07. des Wegzugsjahres  Fr. 300'000
========

Vom steuerbaren Vermögen wird die einfache Steuer für ein Jahr berechnet. Diese wird mit der Dauer der Steuerpflicht gewichtet (enfache Jahressteuer : 12 x 7).